Firmenkunden

Zwei Schwerpunkte - doppelte Flexibilität

Fordern Sie uns! Wir freuen uns darauf, uns immer neuen Herausforderungen zu stellen.

Jedes Projekt ist für uns eine Aufgabe, für die wir eine individuelle Lösung finden. Dank der vielen variablen Einsatzmöglichkeiten des Sandstrahlens und des Glasperlenstrahlens sowie der daraus folgenden Arbeitsschritte sind wir in der Lage, äußerst flexibel auf die unterschiedlichsten Ansprüche einzugehen. 

 

• Schutz vor Kosten

• Reagieren Sie frühzeitig 

 

Ein guter Korrosionsschutz ist die Grundlage für ein langes Leben aller Stahlkonstruktionen und wesentlich billiger als verrostete Stahlkomponenten im Nachhinein auszutauschen. Deshalb ist neben dem Sandstrahlen auch die Wahl der richtigen Beschichtung von großer Bedeutung. Auch hier stehen wir ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung zur Verfügung.

Firmenansicht

        Sandstrahlen

Das Sandstrahlen erfolgt bei uns in zwei Strahlhallen, mit den Dimensionen (L/B/H) 18m x 5m x 4,5m, sowie zwei Handstrahlkabinen für kleinere Arbeiten. 

 

Bauteile mit einem Gewicht von 10t stellen für uns kein Problem dar, auf Anfrage auch größere Gewichte. 

 

Alle Anlagen arbeiten jeweils mit einer leistungsstarken Absaugung und einer Strahlmittelaufbereitung um belastende Stoffe bestmöglich auszufiltern.

 

Wir arbeiten mit verschiedenen Strahlmitteln, wie zum Beispiel Stahlkies, Hochofenschlacke und auf Anfrage Soda, um flexibel auf verschiedene Werkstoffe und Ausgangszustände reagieren zu können. Alle Strahlmittel stehen in verschiedenen Korngrößen zur Verfügung.

 

Sandstrahlen als Oberflächenvorbereitung:

 

Bei der Bearbeitung von Metalloberflächen durch Strahlsand erfüllt dieses Verfahren die Doppelfunktion der Reinigung und Aufrauhung der Oberfläche. Diese Doppelwirkung wird durch die mit hoher Geschwindigkeit auf die Metalloberfläche aufschlagenden Teilchen des Strahlmittels erzielt. Hierbei richten wir uns nach dem Normreinheitsgrad SA 2 ½ und SA 3 für Stahlkonstruktionen (DIN-Norm ISO 8501). Die Oberfläche wird hier nach einem vorgegebenen Haftgrundmuster angeraut. Die Oberfläche kann dann als metallisch Rein (SA 2 ½)bzw. Blank (SA 3) bezeichnet werden und bietet somit die optimalen Voraussetzungen für die nachfolgende Weiterbearbeitung.

 

Mit unserem mobilen Sandstrahlzug sind wir für Sie auch vor Ort im Einsatz.

 

 

       Reinheitsgrade

       Ausgangszustände bei unbeschichteten Stahl:

       A: Stahloberflächen mit festhaftendem Zunder bedeckt, in der Hauptsache frei von Rost

       B: Stahloberflächen mit beginnender Zunderabblätterung und beginnendem Rostangriff

       C: Stahloberflächen, von denen der Zunder weggerostet ist oder sich abschaben lässt, die aber nur wenige, für das Auge

       sichtbare Rostnarben aufweist.

       D: Stahloberflächen, von denen der Zunder weggerostet ist und die zahlreiche, für das Auge sichtbare Rostnarben aufweist.

        Glasstrahlen
                            "Macht Gutes noch besser" 

 

Beim Glasperlenstrahlen wird eine mattierte bis seidenglänzende Oberfläche erzeugt. Es wird kein Material abgetragen, die Masse bleibt also unverändert. Der Edelstahl erhält durch die schlagende Wirkung der Glasperlen eine verfestigte Oberfläche. 

 

Anhaftende Fremdkörper wie Schmutz oder ferritische Ablagerungen werden restlos entfernt. Die Oberfläche ist dann für die Bildung einer Passivschicht bestens vorbereitet. Diese für die Korrosionsbeständigkeit wichtige Schutzschicht kann auf natürlich Weise entstehen (2-3 Tage) oder aber auch durch das Auftragen spezieller Mittel direkt nach dem Strahlen erzeugt werden.

 

Besonders an geschweißten Konstruktionen ist das Glasperlenstrahlen nicht nur aus optischen Gründen sinnvoll. Schweißzunder und Anlauffarben werden entfernt und durch den so genannten Shoot-Peening Effekt werden Zugspannungen, die durch die Hitze beim Schweißen an der Oberfläche entstehen, deutlich verringert.

 

Die Bearbeitung von Edelstahl erfolgt bei uns räumlich getrennt von rostenden Stahl, in einer seperaten Anlage, um ungewollte Verunreinigungen der Werkstücke oder des Strahlmittels zu verhindern.

 

Mit Glasperlen, als Strahlmittel, werden vornehmlich Edelstahloberflächen bearbeitet. Sie eignen sich aber auch zum Einsatz bei Aluminium, Holz, Glas, verschiedene Steinsorten und für fast alle weiteren NE- Metalle.

 

 

       Das Strahlen mit Glasperlen:

      • Glättet und verdichtet Oberflächen

      • Entfernt Zunder und Verfärbungen

      • Eliminiert Werkzeugspuren

      • Ergibt seidenmatte Oberflächen mit feinem Finish

      • Erzeugt dekorative Effekte

          Industriebeschichtung
                                    Grundieren & Lackieren

 

Schutz vor Kosten. 

Der Schutz vor Rost ist eine sehr wirtschaftliche Entscheidung, mit der Sie längerfristig sparen. Denn ein hochwertiger Korrosionsschutz ist weitaus kostengünstiger als das Auswechseln der von Rost geschädigten Stahlteile. Unser Rostschutz-Programm erfolgt in zwei Schritten und läßt sich in einer Formel zusammenfassen:

 

       Sandstrahlen + Beschichten = Korrosionsschutz 

 

Die im ersten Schritt von uns sandgestrahlten Teile werden im zweiten Schritt flammspritzverzinkt, grundiert und lackiert. 

 

Die Beschichtung für alle beweglichen Teile geschieht fachgerecht und professionell in unserer werkseigenen Spritzkabine. Stationäre Grossanlagen, wie zB. Silo- und Industrieanlagen werden von uns direkt vor Ort beschichtet.

           Polyurea-Beschichtung
                                 Oberflächenschutz neu definiert

 

Wo traditionelle Beschichtungssysteme an ihre Grenzen stoßen, bietet die Perlitz Sandstrahl GmbH ihren Kunden nun auch die Möglichkeit einer Polyurea-Heißspritzbeschichtung. Polyurea bildet einen permanenten Schutz für Stahl, Beton & Holz. Durch seine physikalischen Eigenschaften übertrifft Polyurea, in vielen Punkten, alle bisher dagewesenen Beschichtungen.

 

       • Lösemittelfrei

       • Extrem Stoß und Schlagfest

       • Dauerhaft elastisch

       • Hohe Verschleißfestigkeit

       • Rutschhemmend

       • Geräuschdämpfend

       • Hohe Chemikalienbeständigkeit

       • Rissüberbrückend

       • Flüssigkeitsdicht, naht- und fugenlose Verarbeitung

       • Verarbeitung auch bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit möglich

 

Die Einsatzmöglichkeiten einer Polyureabeschichtung sind zahlreich und es werden immer mehr. Das Material haftet auf Stahl, Beton, Holz, GFK, Bitumen, Styropor usw.

 

Polyurea wird mit einer speziellen 2K-Heißspritzanlage, bei Materialtemperaturen von ca. 75-80ºC und einem Druck von ca. 200 bar, aufgetragen. Das Material wird erst im Sprühkopf der Pistole gemischt und reagiert innerhalb von Sekunden. Es können Schichtstärken von mehreren Millimetern in nur einem Arbeitsgang erzielt werden. Nach wenigen Sekunden ist die Beschichtung klebefrei und bereits nach kürzester Zeit belastbar. Die Arbeiten können stationär in unseren Betriebsräumen oder mobil bei ihnen auf der Baustelle ausgeführt werden.

       Transporte

 

Wir möchten Ihnen unseren Transportservice anbieten. Dieser beinhaltet die Abholung Ihrer Werkstücke und Bauteile, sowie nach erfolgter Oberflächenbehandlung die Auslieferung zurück an Sie oder direkt an Ihren Kunden.

Der Transport erfolgt mit unseren Spezialfahrzeugen. Auf den extra großen Ladeflächen lassen sich problemlos Zäune, Tore, Maschinenbauteile und andere große oder kleine Teile transportieren.